Zum Hauptinhalt springen
Zwei Personen sitzen an einem Tisch und diskutieren vermutlich über eine Tochtergesellschaft.

Was ist eine Tochtergesellschaft?

Welche Bedeutung Tochtergesellschaften haben und wie sie zum Wachstum Ihres Unternehmens beitragen, ist für die Strategie und Planung von entscheidender Bedeutung, während Sie gleichzeitig Ihre Marke, Ihre Kultur und Ihre Kundenbeziehungen schützen.

Tochtergesellschaften in der Praxis

Eine Tochtergesellschaft ist eine Geschäftseinheit oder ein Unternehmen, das sich entweder vollständig im Besitz eines anderen Unternehmens befindet oder teilweise von einem anderen Unternehmen, der Muttergesellschaft, kontrolliert wird. Die Muttergesellschaft hält in der Regel eine Mehrheitsbeteiligung an der Tochtergesellschaft, die zwischen 51 und 99 Prozent liegt. In Fällen, in denen die Tochtergesellschaft zu 100 Prozent im Besitz eines anderen Unternehmens ist, wird die Tochtergesellschaft als hundertprozentige Tochtergesellschaft bezeichnet.

Ein Unternehmen kann auf zwei Arten zu einer Muttergesellschaft werden:

1. Durch Fusion und Übernahme oder

2. Indem Sie ein kleineres Unternehmen (Tochtergesellschaft) gründen, das bestimmte Teile Ihrer Geschäfte übernimmt, damit sich die Muttergesellschaft auf andere Strategien und Geschäfte konzentrieren kann.

Wie viel Macht eine Muttergesellschaft über eine Tochtergesellschaft hat, hängt von der Beziehung zueinander ab. Einige konzentrieren sich auf bestimmte vertikale Bereiche, andere gelten als „horizontal integriert“, was bedeutet, dass alle Unternehmen auf derselben Ebene tätig sind. „Vertikal integrierte“ Muttergesellschaften sind solche, die mehrere Unternehmen besitzen, die an einer Liefer- oder Produktkette beteiligt sind.

monoline-results-blue

Dynamics 365 hilft Teams, neue Märkte zu erschließen

Erweitern Sie zielsicher die Reichweite Ihres Unternehmens, und steigern Sie Ihre Umsätze kontinuierlich mit Dynamics 365 Business Central, das komplette Unternehmensmanagement-Tool, das alle Ihre Geschäftsabläufe in einer einzigen Lösung zusammenfasst.

Vorteile einer Tochtergesellschaft

Tochtergesellschaften haben gegenüber Muttergesellschaften verschiedene Vorteile, z. B.:

1. Markenwiedererkennung. Wenn die Tochtergesellschaften wachsen, können sie ihre Markenbekanntheit aufbauen und den gesamten Marktanteil erhöhen.

2. Risikominimierung. Der Mutter-Tochter-Rahmen mindert die Risiken, da er die rechtliche Trennung der Einheiten einführt. Wenn eine Tochtergesellschaft Verluste schreibt, werden diese nicht sofort auf die Muttergesellschaft übertragen. Im Falle eines Konkurses können die Verbindlichkeiten der Tochtergesellschaft hingegen an die Muttergesellschaft abgetreten werden, wenn nachgewiesen werden kann, dass die Muttergesellschaft und die Tochtergesellschaft rechtlich identisch sind.

3. Höhere Effizienz und Diversifizierung. Durch die Schaffung von Filialsilos kann eine höhere betriebliche Effizienz erreicht werden, wobei ein für sie passender Führungsstil und eine entsprechende Unternehmenskultur eingeführt werden.

4. Steuervorteile. Tochtergesellschaften können von Steuervorteilen profitieren, insbesondere wenn eine Tochtergesellschaft in einem anderen Staat oder Land eingetragen ist.

5. Leichtere Fusionen und Übernahmen. Tochtergesellschaften können leichter und kostengünstiger fusionieren oder Unterabteilungen des Unternehmens verkaufen, als dies bei einer Muttergesellschaft der Fall wäre.

6. Gemeinnützige Vorteile. Non-Profit-Organisationen können unter Beibehaltung des Non-Profit-Status der Muttergesellschaft gewinnorientiert tätig werden.

LLC oder Corporation

Bevor Sie sich für die Gründung Ihrer Tochtergesellschaft entscheiden, müssen Sie sich überlegen, wie Sie den geschäftlichen Erfolg Ihres Unternehmens heute und in Zukunft strukturieren möchten. Eine Variante der Mutter-/Tochtergesellschaftsstruktur ist die Umstrukturierung einer oder beider Gesellschaften als „LLC“ (Limited Liability Company, ähnlich einer GmbH). Unternehmen können als Corporation (eine Form der Kapitalgesellschaft) oder als LLC organisiert werden. Sie müssen aber zunächst abwägen, wie sich diese Entscheidungen auf verschiedene mildernde Faktoren wie Steuern, Standort, rechtliche Anforderungen, Gründungskosten und Teilhaber auswirken. Die Gründung einer Tochtergesellschaft kann einen erheblichen Haftungsschutz sowie andere finanzielle Vorteile bieten.

Sie können auch eine Corporation des Typs A gründen, bei der Sie mindestens 50 % der Anteile der Tochtergesellschaft besitzen müssen. Es ist auch möglich, eine Tochtergesellschaft in Form einer Gesellschaft des Typs C zu gründen, wobei das Eigentum in diesem Fall durch eine Garantie gesichert wird.

Warum eine Tochtergesellschaft gründen?

Nach der Gründung einer Ein-Personen-Tochter-LLC, deren einziges Mitglied die Muttergesellschaft ist, haben Sie die Möglichkeit, eine Tochtergesellschaft zu gründen. Indem Sie die Risiken einer Tochter-LLC aufteilen, trennen Sie alle toxischen Vermögenswerte, die der Muttergesellschaft schaden könnten. Das Ziel ist es, die anderen Tochtergesellschaften vor finanziellen oder rufschädigenden Konsequenzen zu bewahren.

Wenn Sie weitere Tochtergesellschaften gründen, ist die Kontrolle über alle Produkte und Dienstleistungen in jeder Tochtergesellschaft ein entscheidender Schritt für Ihre Expansion. Selbst wenn Ihr kleines Unternehmen derzeit nicht über eine Bestandskontrolle verfügt, müssen Sie eine Lösung implementieren, mit der Sie alle gekauften Produkte sowie die Anlagenbuchhaltung nachverfolgen können, um sicherzustellen, dass Sie am Ende eines jeden Geschäftsjahres über ein ausgeglichenes Hauptbuch verfügen.

Beispiele für Tochterunternehmen

Sie können eine neue Markenidentität für Ihre Tochtergesellschaft schaffen, wenn Sie bereit sind, sich von der Identität und Kultur Ihrer Muttergesellschaft zu lösen. Dabei können Sie auf dem Bekanntheitsgrad Ihrer Muttergesellschaft aufbauen, ohne deren Namen zu gefährden. Sie haben auch den Vorteil, dass Sie verschiedene Identitäten unter einem Dach anbieten können, von denen jede ihre eigene Kultur, Management- und Rechtsstruktur hat.

Ein Beispiel ist Meta Platforms, Inc. (ehemals Facebook, Inc.): Instagram LLC, Oculus VR LLC und WhatsApp Inc. sind nach ihrer Übernahme durch Meta zu Tochtergesellschaften von Meta geworden.

Wie wird eine Tochtergesellschaft gegründet?

Bevor Sie Ihrem kleinen oder mittleren Unternehmen eine Tochtergesellschaft hinzufügen, sollten Sie die Vor- und Nachteile abwägen. Sobald Sie die Risiken bewertet und sichergestellt haben, dass Sie alle Voraussetzungen erfüllen, können Sie mit der Gründung Ihrer Tochtergesellschaft beginnen.

1. Wählen Sie den Typ der Tochtergesellschaft. Sie haben die Wahl zwischen einer LLC und einer Corporation.

2. Organisieren Sie ein Treffen mit Ihrem Vorstand oder Ihrer Geschäftsführung. In Ihrer Versammlung müssen Sie die gewählte Unternehmensform angeben und der Beschluss muss vom Vorsitz unterzeichnet und protokolliert werden.

3. Wählen Sie Ihren Bundesstaat. Sie müssen festlegen, wo Sie Ihre Tochtergesellschaft gründen werden und alle Dokumente ausfüllen, die von diesem Bundesstaat vorgeschrieben werden.

4. Ordnen Sie Ihre Dokumente. Bereiten Sie die Gründungsurkunde (für eine Corporation) oder den Gesellschaftsvertrag (für eine LLC) vor.

5. Der Name Ihrer Tochtergesellschaft. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Namen wählen, der in diesem Bundesstaat noch nicht verwendet wird.

6. Wählen Sie eine registrierte Agentur.

Wenn Sie die Tochtergesellschaft als LLC gründen, geben Sie die Muttergesellschaft als Eigentümerin an und, wenn es sich um eine Corporation handelt, geben Sie alle ihre Anteile an die Muttergesellschaft aus. Nachdem Sie Ihre Gründungsunterlagen beim zuständigen Regierungssekretariat eingereicht haben, können Sie Ihre Tochtergesellschaft gründen.

Hinzufügen einer ERP-Cloud-Lösung

Nachdem Sie Ihre Tochtergesellschaft gegründet haben, müssen Sie alle Ihre betrieblichen Informationen der Muttergesellschaft und aller Tochtergesellschaften organisieren. Um sicherzustellen, dass Sie alle notwendigen Finanzdaten im Auge behalten, müssen Sie eine All-in-One-Lösung implementieren. Eine Cloud-Lösung für Unternehmensressourcenplanung (ERP) ermöglicht es Ihnen, alle Aspekte Ihres Unternehmens auf einer einzigen Plattform zu verwalten. Dies gibt Ihnen die Flexibilität, Ihre Prozesse für Ihre Organisation zu gestalten.

Gründung Ihrer Tochtergesellschaft mit der richtigen ERP-Software

Tochtergesellschaften können eine hervorragende Chance sein, die Reichweite Ihres Unternehmens zu vergrößern und neue Märkte zu erschließen. Indem Sie die richtigen Lösungen und Strategien für ein nahtloses und integriertes Wachstum implementieren, können Sie Ihr Geschäft problemlos ausbauen.

Dynamics 365 Business Central verbindet Unternehmen mit ihren Finanzinformationen sowie mit Vertrieb, Betriebsabläufen und Dienstleistungen, sodass Ihr Team die Abläufe optimieren und letztlich die Zufriedenheit Ihrer Kundinnen verbessern kann.