Zum Hauptinhalt springen
Nominierung zum Microsoft FastTrack Recognized Solution Architect – Power Apps 2022

Nominierung zum Microsoft FastTrack Recognized Solution Architect – Power Apps

Das Microsoft Power Apps-Entwicklungsteam vergibt die Auszeichnung FastTrack Recognized Solution Architect an engagierte Lösungsarchitekt*innen, die über fundiertes Fachwissen im Bereich Architektur verfügen und herausragende Lösungen für die Kund*innen entwickeln. Sie arbeiten in der Regel für Systemintegrationspartner, die Lösungsarchitekt*innen nominieren können, um ihr Fachwissen zu honorieren.

Warum nominieren

  • Die Profile der ausgezeichneten Architekt*innen und die Partner, für die sie arbeiten, sind auf den Microsoft Power Platform-Websites aufgeführt1

  • Die Partner können in ihrem Werbematerial mit der Anzahl der ausgezeichneten Architekt*innen werden und potenzielle Kund*innen auf die Profilseiten der ausgezeichneten Architekt*innen verweisen.

  • Anerkannte Architekt*innen erhalten ein digitales Abzeichen, das sie auf LinkedIn und in anderen sozialen Netzwerken teilen können.

  • Anerkannte Architekt*innen erhalten eine besondere Erwähnung in der Eröffnungsrede beim jährlich stattfindenden Microsoft Business Applications Summit.

1Partner und Architekt*innen können beantragen, aus diesem Verzeichnis gestrichen zu werden.

Nominierungs- und Bewertungsverfahren

  • Die Partner nominieren qualifizierte Lösungsarchitekt*innen mit diesem Formular. Die Abgabefrist endet am 30. Dezember.

  • Ein Gremium aus Lösungsarchitekt*innen vom Power Apps-Entwicklungsteam bewertet die Kandidat*innen auf der Grundlage der architekturbezogenen Artefakte und der Lösungsqualität der Projekte der Kandidat*innen.

  • Die Kandidat*innen werden nach folgenden Kriterien bewertet:

    • Fachliche Kompetenz und Kenntnisse der aktuellen Produkte.
    • Einhaltung der empfohlenen bewährten Verfahren.
    • Komplexitätsgrad der Kundenimplementierung.
    • Qualität des Architekturdesigns und Anpassung an die Kundenanforderungen.

  • Das Bewertungsverfahren dauert 8 bis 12 Wochen. Alle Kandidat*innen erhalten eine Benachrichtigung per E-Mail über die Entscheidung und die ausgezeichneten Architekt*innen werden über die nächsten Schritte informiert.

Auswahlkriterien

Mindestanforderungen an die Kandidat*innen:

  • Mindestens zwei Jahre Erfahrung mit Power Apps und mindestens fünf Jahre Erfahrung mit Microsoft-Produkten (Microsoft 365, Azure oder Dynamics 365).

  • Mindestens drei Jahre Erfahrung als Lösungsarchitekt.

  • Sie müssen ein/e Microsoft Certified Power Apps Solution Architect (PL-600) sein.

  • Federführende/r Architekt/in in mindestens einem Kundenimplementierungsprojekt und mindestens fünf Anwendungen in Produktion oder in signifikanter Nutzung (mindestens 1.000 Benutzer) innerhalb der Kundenorganisation, vorzugsweise bei Kund*innen, die mit Power CAT verwaltet werden.

  • Verantwortlich für Architektur und Design von mindestens zwei Implementierungen von Kundenprojekten, vorzugsweise bei Kund*innen, die mit Power CAT verwaltet werden.

  • In einer Organisation beschäftigt, die über mindestens eine Gold Cloud-Kompetenz (Plattform, Geschäftsanwendungen oder Produktivität) verfügt und dabei ist, die fortgeschrittene Spezialisierung für codearme Anwendungsentwicklung zu erlangen.

  • Sie haben Lösungen mit Microsoft Dataverse, Power Apps, Integration mit mehreren Systemen, anderen Power Platform-Diensten, Azure-Diensten, benutzerdefinierten Konnektoren oder dem Power Apps Component Framework erstellt.

Angaben zur/m Kandidatin/en

* Pflichtfeld

Qualifikationen

Power Apps-Projekte

Nennen Sie zwischen 2 und 4 Kundenprojekte.

Projekt 1

Projekt 2

Projekt 3

Projekt 4