Zum Hauptinhalt springen
Nominierung zum Microsoft FastTrack Recognized Solution Architect – Power Automate 2022

Nominierung zum Microsoft FastTrack Recognized Solution Architect – Power Automate

Das Microsoft Power Automate-Entwicklungsteam vergibt die Auszeichnung FastTrack Recognized Solution Architect an engagierte Lösungsarchitekten, die über fundiertes Fachwissen im Bereich Architektur verfügen und herausragende Lösungen für die Kunden entwickeln. Sie arbeiten in der Regel für Systemintegrationspartner, die Lösungsarchitekten nominieren können, um ihr Fachwissen zu honorieren.

Warum nominieren

  • Die Profile der ausgezeichneten Architekten und die Partner, für die sie arbeiten, sind auf der FastTrack Recognized Solution Architects – Power Platform-Website aufgeführt.*

  • Die Partner können in ihrem Werbematerial mit der Anzahl der ausgezeichneten Architekten werben und potenzielle Kunden auf die Profilseiten der ausgezeichneten Architekten verweisen.

  • Anerkannte Architekten erhalten ein digitales Abzeichen, das sie auf LinkedIn und in anderen sozialen Netzwerken teilen können.

  • Anerkannte Architekten erhalten eine besondere Erwähnung in der Eröffnungsrede beim jährlich stattfindenden  Microsoft Business Applications Summit.

*Partner und Architekten können beantragen, aus diesem Verzeichnis gestrichen zu werden.

Nominierungs- und Bewertungsverfahren

  • Die Partner nominieren qualifizierte Lösungsarchitekten mit diesem Formular. Die Abgabefrist endet am 30. Dezember.

  • Ein Gremium aus Lösungsarchitekten vom Power Automate-Entwicklungsteam bewertet die Kandidaten auf der Grundlage der architekturbezogenen Artefakte und der Lösungsqualität der Projekte.

  • Die Kandidaten werden bewertet nach:

    • Fachlicher Kompetenz und Kenntnissen zu derzeitigen Produkten
    • Einhaltung der empfohlenen bewährten Verfahren
    • Komplexitätsgrad der Kundenimplementierung
    • Qualität des Architekturaufbaus und Eignung im Hinblick auf die Kundenanforderungen

  • Das Bewertungsverfahren dauert 8 bis 12 Wochen. Alle Kandidaten erhalten eine Benachrichtigung per E-Mail über die Entscheidung und die ausgezeichneten Architekten werden über die nächsten Schritte informiert.

Auswahlkriterien

Mindestanforderungen an die Kandidaten:

  • Mindestens zwei Jahre Erfahrung mit Power Automate und mindestens fünf Jahre Erfahrung mit Microsoft-Produkten (Microsoft 365, Azure oder Dynamics 365) oder robotergesteuerte Prozessautomatisierung.

  • Mindestens drei Jahre Erfahrung als Lösungsarchitekt.

  • Zertifizierung als Microsoft Certified Power Platform Solution Architect Expert (PL-600) oder Microsoft Power Automate RPA-Entwickler

  • Sie müssen federführender Architekt bei mindestens einem Power Automate-Kundenimplementierungsprojekt mit mindestens einem geschäftskritischen Cloud-und-Desktop-Flow in der Produktion innerhalb der Kundenorganisation sein.

  • Verantwortlich für Architektur und Design von mindestens zwei Implementierungen von Kundenprojekten.

  • Sie müssen in einer Microsoft-Partnerorganisation beschäftigt sein, die über mindestens eine Gold-Kompetenz verfügt und derzeit dabei ist, die fortgeschrittene Spezialisierung für intelligente Automatisierung zu erlangen.

  • Sie haben Lösungen mit Microsoft Dataverse, Microsoft Power Virtual Agents, Microsoft Power Automate (sowohl Cloud- als auch Desktop-Flows), durch Integration mit mehreren Systemen, anderen Microsoft Power Platform-Diensten (AI Builder, Dokumentenverarbeitung, Prozesserkenntnisse usw.), Azure-Diensten und benutzerdefinierten Konnektoren erstellt und können Erfahrung mit den umfangreichen Möglichkeiten dieser Technologien nachweisen.

Angaben zur/m Kandidatin/en

* Pflichtfeld

Qualifikationen

Power Automate-Projekte

Nennen Sie zwischen 2 und 4 Kundenprojekte.

Projekt 1

Projekt 2

Projekt 3

Projekt 4