Zum Hauptinhalt springen

Dynamics 365-Widget „Vertrieb kontaktieren“

Eine Frau schaut auf den Bildschirm einer Laptops.

Was ist Nachfragegenerierung?

Nachfragegenerierung ist ein umfassender Ansatz zur Kundenbindung, der sich auf den Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen konzentriert. Ziel ist es, eine Nachfrage nach Ihren Produkten und Dienstleistungen zu erzeugen und personalisierte Kundenbeziehungen während des gesamten Kundenkontaktverlaufs bis zum Abschluss des Verkaufs aufrechtzuerhalten.

Grundlegende Prinzipien eines Programms zur Nachfragegenerierung

Ein Programm zur Nachfragegenerierung umfasst viele Berührungspunkte in Marketing und Vertrieb, die über einen breiten strategischen Zeitrahmen verteilt sind. So kann die Strategie beispielsweise damit beginnen, dass der Kunde einen Blog-Beitrag liest und sich für einen Newsletter anmeldet, was zu einem Folgeanruf des Vertriebsteams führt, und mit einer Umfrage zur Customer Experience und einem Rabattcode für den nächsten Kauf endet.

Um wirklich ein langfristiges Programm zur Nachfragegenerierung zu erstellen, müssen Sie vier wesentliche Schritte befolgen, die Ihnen helfen, Kunden zu gewinnen, Konversionen voranzutreiben und Ihren Plan kontinuierlich zu verbessern.

1. Koordinieren Sie Ihre Marketing- und Verkaufsstrategien

Marketing-Taktiken lenken Interessenten an das Vertriebsteam. Deshalb ist es wichtig, dass diese beiden Teams zusammenarbeiten, um Ziele zu definieren und zu messen. Die Integration von Tools zur Zusammenarbeit und Koordination, wie z. B. gemeinsam genutzte Daten und Dashboards, ermöglicht es Vertriebs- und Marketingteams, effektiv und strategisch zusammenzuarbeiten, um den ROI zu steigern.

2. Identifizieren und segmentieren Sie Ihre Zielgruppen im Vorfeld

Nach Ansicht von Fachleuten für die Nachfragegenerierung besteht der größte Fehler, den man machen kann, darin, seine Zielgruppen nicht vollständig zu segmentieren. Je enger das Ziel gesteckt ist, desto leichter ist es, eine persönliche Erfahrung zu vermitteln, die die Chancen auf eine Konversion erhöht. Marketingexperten empfehlen die Nutzung von Kundendaten zur frühzeitigen und häufigen Erstellung und Verfeinerung von Zielgruppensegmenten.

3. Planen Sie den Kundenkontaktverlauf

Sobald Sie genau wissen, an wen Sie sich wenden, können Sie damit beginnen, Leads zu konsolidieren und den Kundenkontaktverlauf zu orchestrieren. Sie setzen Ihre Marketing-Taktiken und datengestützten Strategien ein, um Nachfrage zu erzeugen, personalisierte Erfahrungen zu liefern, Interessenten zu qualifizieren, Kundenbeziehungen zu pflegen und neue Kunden zu integrieren.

4. Nutzen Sie Data als wertvolle Entscheidungsgrundlage

Wenn der Kundenkontaktverlauf in Gang kommt, werden Sie Daten sammeln und verwenden, um eine umfassende 360°-Sicht auf Ihre Kunden aufzubauen. Darüber hinaus überwachen und analysieren Sie die Wirksamkeit Ihrer Marketing-Taktiken in Bezug auf die Konversionsraten, um die Marketingzuordnung besser zu verstehen und Ihre Marketing- und Verkaufsstrategien zu verfeinern.

Programme zur Nachfragegenerierung steigern Ihre Effizienz bei der Zusammenarbeit, Segmentierung, Personalisierung, Lead-Generierung und Konvertierung. Wenn Sie die Grundlagen geschaffen haben, ist es für Ihre Teams viel einfacher, den ROI und die Kundenzufriedenheit sicherzustellen.

Marketingtaktiken zur Nachfragegenerierung

Marketingtaktiken für die Nachfragegenerierung unterscheiden sich von Unternehmen zu Unternehmen, je nach Größe, Zielen, Produkten, Dienstleistungen und Kunden. Das Einzige, was sie gemeinsam haben, ist ihre Absicht, das Markenbewusstsein zu stärken und Leads auf einen Kundenkontaktverlauf durch den Verkaufstrichter zu bringen.

Das Marketing zur Nachfragegenerierung kann Folgendes umfassen:

  • E-books, Anleitungen und Whitepaper
  • Webinare und Demos
  • Veranstaltungen
  • E-Mail-Kampagnen
  • Kampagnen in sozialen Medien
  • Gezielte Werbung
  • Wiedervermarktungs-Kampagnen
  • Websites
  • Suchmaschinen-Marketing

Denken Sie daran, dass die Nachfragegenerierung eine langfristige Strategie zur Stärkung der Beziehungen zu Leads und Kunden ist. Diese Marketingtaktiken werden nicht für schnelle Aktionen eingesetzt. Sie können einen Interessenten mit einer Facebook-Werbung ansprechen, mit E-Mail-Nachrichten pflegen, den Lead bestätigen, ihn an das Vertriebsteam verweisen und während der gesamten Zeit Kundenfragen beantworten.

All dies ist Teil einer kompletten Reise zur Nachfragegenerierung, bei der die Verpflichtung gegenüber dem Kunden bei jeder Erfahrung mit dem Produkt oder der Dienstleistung im Mittelpunkt steht.

Wie funktioniert die Nachfragegenerierung beim Inbound-Marketing?

Das Inbound-Marketing ist eine Teilmenge des Gesamtprogramms zur Nachfragegenerierung. Es arbeitet parallel zu Vertriebsstrategien, um Kundenbeziehungen zu stärken und Konversionen voranzutreiben.

Wenn es darum geht, Nachfrage zu generieren, sind Inbound-Marketing-Taktiken ideal, um Interessenten aufzuzeigen, warum und wie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung ihr Problem lösen kann. Denken Sie daran, dass Inbound-Marketing nur ein Teil des gesamten Nachfrageprozesses Ihres Unternehmens ist.

Leadgenerierung oder Nachfragegenerierung

Wie unterscheidet sich die Nachfragegenerierung von der Leadgenerierung? Die Nachfragegenerierung ist breiter angelegt als die Leadgenerierung. Sie umfasst den gesamten Marketing- und Beziehungsaufbau-Prozess, der qualifizierte Leads für Ihr Vertriebsteam generiert.

Die Leadgenerierung ist ein spezialisiertes Segment im Programms zur Nachfragegenerierung, das für die Förderung von Konvertierungen unerlässlich ist. Taktiken zur Leadgenerierung sind darauf ausgelegt, Kontaktinformationen von Interessenten zu erfassen, damit Sie während des gesamten Kundenkontaktverlaufs mit dem Kunden kommunizieren können.

Hier ist ein Beispiel. Die Nachfragegenerierung bietet Leads kostenlose Inhalte wie Blogeinträge und Videos, um das Markenbewusstsein zu stärken und die Nachfrage nach Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung zu steigern. Taktiken zur Leadgenerierung bieten qualitätskontrollierte Inhalte, wie z. B. ein E-Book oder einen Bericht, im Austausch gegen die Kontaktinformationen des Interessenten.

Nachfragegenerierung

Kostenloser Inhalt ohne Nachverfolgung

Leadgenerierung

Qualitativ hochwertige Inhalte mit einem Kontaktformular

Das Sammeln von Kundeninformationen mit Taktiken zur Leadgenerierung während des Nachfragegenerierungsprozesses ermöglicht es Ihnen, Leads mit Kundenpotenzial zu identifizieren und Aktionen auszulösen, um sie in Ihre Vertriebspipeline zu bringen.

Verbindung von Vertrieb und Marketing über Nachfragegenerierung

Sie erhöhen Ihre Fähigkeit, Kunden zu gewinnen, wenn Sie Strategien zur Nachfragegenerierung und Software einsetzen, um die Bemühungen Ihrer Vertriebs- und Marketingteams zu koordinieren. Diese Koordination ermöglicht es ihnen, ihre Konversionsraten und ihren ROI zu verbessern.

Manchmal arbeiten Marketing- und Verkaufsteams mit Silos, in denen das Marketing die Nachfrage nach Produkten erzeugt und Leads an das Vertriebsteam weiterleitet, ohne die Ergebnisse zu bewerten und Anpassungen vorzunehmen. Durch den Einsatz einer Strategie zur Nachfragegenerierung werden die Teams aufeinander abgestimmt, und es wird sichergestellt, dass sie sich an gemeinsamen Zielen und Messgrößen orientieren.

Im Idealfall arbeiten Marketing- und Vertriebsteams zusammen, um datengesteuerte Strategien zu entwickeln, Kampagnen zu planen, Beziehungen aufzubauen, Konversionen voranzutreiben, Ergebnisse zu analysieren und Verbesserungen für die nächste Kampagne zur Nachfragegenerierung vorzunehmen. Wenn die Teams nicht auf die gleichen Ziele hinarbeiten und keine Informationen austauschen, riskieren sie, wertvolle Leads zu verlieren.

Datennutzung zur Steuerung der Nachfragestrategie

Fundierte Entscheidungen auf der Grundlage tatsächlicher Daten und Ergebnisse sind unerlässlich, um die Umsätze mit der Nachfragegenerierung zu steigern. Die kontinuierliche Analyse Ihrer Kanäle zur Nachfragegenerierung ermöglicht es Ihnen, den Kundenkontaktverlauf durch die folgenden Aktionen zu orchestrieren:

  • Nachverfolgung und Analyse jeder Kundeninteraktion, um eine vollständige Übersicht auf Ihre Kunden und deren Verhalten zu bekommen.
  • Die richtigen Zielgruppen ansprechen, personalisierte Erfahrungen bieten und effektive Kampagnen mit Marketingautomatisierung durchführen.
  • Analytics über alle Kanäle hinweg, die es Marketing- und Vertriebsteams ermöglichen, benutzerdefinierte Dashboards zu erstellen und gemeinsam zu nutzen, so dass alle die gleichen Ziele anstreben.
  • Treffen Sie intelligente Entscheidungen auf der Grundlage der Ergebnisse von A/B-Tests, Lead-Scoring und Marketing-Attribution.

Vorteile von Software zur Nachfragegenerierung

Wie lässt sich ein Programm zur Nachfragegenerierung am einfachsten umsetzen? Finden Sie eine Softwarelösung zur Nachfragegenerierung, die Vertriebs- und Marketinganwendungen auf derselben Plattform optimiert. Die richtige Lösung zur Nachfragegenerierung kann Ihrem Unternehmen hierbei helfen:

  • Verbessern Sie die Effizienz, indem Sie von einer einzigen Plattform aus gezielte Kampagnen über mehrere Kanäle durchführen.
  • Erweitern Sie die Chancen zur Kundenbindung, indem Sie es Vertriebs- und Marketingteams ermöglichen, Daten, Prozesse und eine einzige Übersicht mit Kundeninformationen zu teilen.
  • Segmentieren und sprechen Sie die richtigen Kunden an, um qualitativ hochwertige Leads mit höheren Konversionswahrscheinlichkeiten zu generieren.
  • Nutzen Sie Marketingautomatisierung, um personalisierte Erfahrungen zu bieten und einen nahtlosen Kundenkontaktverlauf zu orchestrieren, um verkaufsbereite Leads zu generieren.

Finden Sie heraus, wie Nachfragegenerierung Ihr Unternehmen unterstützen kann

Erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen sein ROI mit Software zur Nachfragegenerierung verbessern kann. Dynamics 365 Marketing unterstützt Sie dabei, Nachfrage zu generieren, Customer Experience zu personalisieren, Kundenkontaktverläufe zu orchestrieren und qualitativ hochwertige Leads zu konvertieren: alles über eine einzige Plattform.