Zum Hauptinhalt springen

Was ist ERP und warum benötigen Sie es?

ERP ist eine Abkürzung, die für Unternehmensressourcenplanung (ERP, Enterprise Resource Planning) steht. Es handelt sich um Software zur Verwaltung von Geschäftsprozessen, die die Finanzdaten eines Unternehmens, die Lieferkette, die Betriebsverfahren, die Berichterstellung, die Fertigung und die Aktivitäten der Personalverwaltung verarbeitet und integriert. Die meisten Unternehmen verfügen bereits über irgendeine Form von Finanz- und Betriebsverwaltungssystem. Der größte Teil der verfügbaren Software, reicht jedoch nicht über die Verwaltung von alltäglichen Verfahren oder Unterstützung bei künftiger Umsatzsteigerung hinaus.

So wie sich im Laufe der Zeit die Anforderungen eines Unternehmens ändern, sollten auch die Systeme daran angepasst werden. Im Folgenden stellen wir eine Definition von ERP zur Verfügung und erläutern, warum es ratsam ist, Software zu nutzen, die sich den Unternehmensanforderungen anpasst.

Was ist Unternehmensressourcenplanung und was war es früher?

In der Vergangenheit nutzten Unternehmen oftmals unterschiedliche Systeme für Buchhaltung, Finanzen oder Personalverwaltung, die häufig nicht miteinander kommunizierten oder funktionierten. Eine moderne ERP-Software unterscheidet sich dahingehend, dass alle unterschiedlichen Verfahren gemeinsam in einem zentralisierten und fließenden System zur Zusammenarbeit verarbeitet werden.

Bei aktuellen Lösungen haben die einzelnen Abteilungen Einblicke in die Arbeit der anderen. Dies führt dazu, dass beispielsweise die Buchhaltung nahtlos mit den Personalverwaltungs-, Vertriebs- und Kundenbeziehungsabteilungen zusammenarbeitet.

Warum ERP für Unternehmen wichtig ist

Auch wenn es keine allumfassende Softwarelösung für alle Geschäftsverfahren gibt, wird ERP-Technologie zunehmend effektiver bei der Zusammenführung aller Unternehmensprozesse und verbessert die Zusammenarbeit, unterstützt Ihr Unternehmen bei der datenbasierten Entscheidungsfindung und steigert die Unternehmensproduktivität.

ERP kann viele wichtige Unternehmensfunktionen erfüllen und einige der folgenden Hauptunternehmensprozesse übernehmen:

Finanzen

Moderne ERP-Lösungen verfügen über Dashboards, die einen Überblick über die Finanzen geben, sodass Sie jederzeit und überall Zugriff auf Echtzeitinformationen haben. Durch die Automatisierung täglicher Aufgaben fällt außerdem die mühselige manuelle Eingabe von Informationen weg, und Nachverfolgungsfunktionen unterstützen Sie bei den Compliance-Anforderungen Ihres Unternehmens.

Personalverwaltung

Moderne Lösungen bieten Methoden zur Verwaltung von Unternehmensdaten und zur Optimierung von Mitarbeiterverwaltungsaufgaben, wie Lohnzahlung, Einstellung und andere Verpflichtungen. Sie können außerdem die Mitarbeiterleistung nachverfolgen und Personalverwaltungsprobleme erkennen, bevor diese tatsächlich auftreten.

Fertigung

Diese Funktion verbessert die Unternehmenskommunikation, automatisiert tägliche Arbeitsverfahren und bietet Fertigungsunternehmen die Möglichkeit, Kundenbedürfnisse zu erfüllen und Ressourcen durch den Zugriff auf Echtzeitdaten zu verwalten. Diese Lösung optimiert auch das Projekt- und Kostenmanagement sowie die Produktionsplanung.

Lieferkette

Wenn Ihr Unternehmen Informationen noch manuell eingibt und Lagerbestände nachverfolgt, können Sie durch eine Automatisierung dieser Verfahren mit ERP auf einfache Weise Zeit und Geld sparen. Moderne Lösungen bieten außerdem Dashboards und Business Intelligence-Funktionen, um die Lagerverwaltung zu vereinfachen.

Warum einige Unternehmen Bedenken bezüglich einer ERP-Implementierung haben

Trotz der zahlreichen verfügbaren Lösungen sind einige Unternehmen in Bezug auf ERP noch zögerlich, und dafür kann es viele Gründe geben. Diese Bedenken lassen sich jedoch aus dem Weg räumen.

SORGE: Wie kann ich sicherstellen, dass ich mich für die passende ERP-Lösung für mein Unternehmen entscheide?

Sie müssen nicht DIE perfekte Softwarelösung zur Behebung aller Probleme finden. ERP-Lösungen sollten sogar in der Lage sein, die Stärken Ihrer derzeitigen Geschäftsprozesse zu nutzen, sie in einem zentralisierten System zu vereinen und dadurch allen Mitarbeitern Ihres Unternehmens dieselben Informationen bereitzustellen. In Anbetracht dieser Anforderungen gewinnt die Wahl des Technologiepartners eine große Bedeutung.

SORGE: Wir können uns keinen tief greifenden ERP-Wandel leisten.

Eine Lösung muss kein rigoroses Alles-oder-Nichts-Implementierungsangebot sein. Softwarelösungsmodule können je nach Geschäftsanforderungen separat erworben werden. Dies hilft Ihrem Team auch dabei, sich an die neue ERP-Implementierung zu gewöhnen, und es erspart Ihnen eine größere Investition in eine vollständig neue Softwareumgebung, bei der Sie zudem nicht sicher sein können, ob alle Funktionen sich für Sie lohnen.

SORGE: Wir möchten unsere vorhandenen Systeme nicht einfach über Bord werfen.

Wie wir bereits erwähnt haben, sollte die ERP-Lösung, für die Sie sich entscheiden, mit Ihrer jetzigen Umgebung zusammenarbeiten, gleichzeitig jedoch auch Funktionen bereitstellen, die ein zukünftiges Wachstum ermöglichen. Wenn die vorhandene Software beispielsweise größtenteils Finanz-, Lieferketten- und Fertigungsverfahren abdeckt, sollten Sie nach einer Lösung Ausschau halten, die eine robuste Business Intelligence-Komponente bietet.

Drei Anzeichen dafür, dass Sie ERP benötigen

Wenn Sie dies hier lesen und Probleme mit Ihren bisherigen Systemen haben, sind Sie sich wahrscheinlich bereits darüber im Klaren, dass Sie eine Implementierung in der Zukunft planen. Wir möchten Ihnen jedoch trotzdem Indikatoren dafür aufzeigen, dass Sie definitiv eine neue ERP-Lösung benötigen:

1

Mit der grundlegenden Funktionalität erzielen Sie kein Wachstum.

Möglicherweise reichte Ihnen die grundlegende Funktionalität bisher aus. Wenn Ihre aktuelle Software jedoch Ihre Marktexpansion und die Fähigkeit zum globalen Wachstum einschränkt, ist womöglich die Zeit gekommen, zu einem System zu wechseln, das Ihr Unternehmen nicht limitiert.

2

Sie arbeiten mit getrennten und unterschiedlichen Systemen.

Mit dem Wandel der Technologie wird Ihnen mitunter bestimmt auch schon untergekommen sein, dass voneinander getrennte Systeme nicht gut zusammenarbeiten. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn Ihre neue Buchhaltungssoftware nicht mehr mit dem alten Personalverwaltungssystem kompatibel ist, und Sie sind es wahrscheinlich leid, Zeit und Ressourcen dafür zu verschwenden, die Lösungen irgendwie kompatibel zu machen.

3

Sie können die Kundenerwartungen nicht erfüllen.

Wenn Ihre Mitarbeiter und Kunden mobile Funktionalität erwarten und Ihre Systeme das nicht gewährleisten können, sollten Sie in eine Lösung mit entsprechender Funktion investieren. Falls Sie denken, dass eine solche Investition zur Erfüllung der Kundenbedürfnisse zu teuer ist, und Sie Ihren Mitarbeitern nicht die benötigten Tools für eine erfolgreiche Arbeit zur Verfügung stellen, werden sich die Leute ganz einfach ein anderes Unternehmen suchen, das ihnen dies bietet.

tip

TIPP:

Wenn Ihre Mitarbeiter oder Sie sich ein neues System wünschen und es Vorbehalte bezüglich des ERP-Wandels gibt, können Sie diesem Problem entgegenwirken, indem Sie eine Demonstration planen, sodass Sie oder Ihre Mitarbeiter über die Möglichkeiten informiert sind. Außerdem wird die Implementierung ungemein vereinfacht, wenn alle Beteiligten das Gefühl haben, dass sie in den Entscheidungsprozess einbezogen werden.

ERP-Anwendungen

Durch neue Entwicklungen bei der ERP-Technologie können Sie sich von den Mitbewerbern absetzen. Diese Technologien fördern nicht nur die Leistung der Mitarbeiter, sondern bieten auch Möglichkeiten für eine bessere Interaktion mit den Kunden.

Eine Möglichkeit, sich diese Fortschritte zunutze zu machen, besteht in der Implementierung intelligenter Geschäftsanwendungen mit folgenden Funktionen:

  • Grundlegende ERP-Funktionen modernisieren
  • Daten und Informationen verwenden, um Ihre Mitarbeiter bei der Suche nach neuen Geschäftschancen zu unterstützen
  • Anwendungen anpassen und für Ihre Unternehmensanforderungen ohne oder mit nur wenig Codeentwicklung erstellen

Lesen Sie die Erfolgsgeschichte eines Unternehmens, das ERP implementiert hat.

Erfahren Sie, wie IMEL, ein Unternehmen aus Chile, das elektrische Komponenten erzeugt und Produkte vermarktet, ein ERP-System verwendet hat, um größere Kontrolle über Lieferung, Produktion und Rechnungsstellung zu erhalten.

DIESEN ARTIKEL LESEN 

Entdecken Sie, wie moderne ERP Ihrem Unternehmen helfen kann.

Da Sie jetzt einige Kenntnisse über ERP haben, sollten Sie die Vorteile von Microsoft Dynamics 365 genauer betrachten. Dies ist die beste Lösung für Ihre Unternehmensressourcenplanung – von der Finanz- und Betriebsoptimierung bis zur datengestützten Hilfe bei der Entscheidungsfindung zur Verbesserung der Unternehmensperformance.